Das Ankara-Attentat

Hier in der Teestube in Adiyaman/ Türkei soll sich die Gruppe regelmäßig getroffen haben. Foto: Idris Emen/ Radikal

Hier in der Teestube in Adiyaman/ Türkei soll sich die Gruppe regelmäßig getroffen haben. Foto: Idris Emen/ Radikal

War der Anschlag in Ankara vermeidbar? Die Türkei fahndet nach zwei Frauen aus Mönchengladbach, die sich dem sogenannten „Islamischen Staat“ angeschlossen haben sollen. Die Spuren der Attentäter reichen bis nach Deutschland. Obwohl den deutschen Behörden Informationen vorlagen, wurden sie von den Türken nicht abgerufen.

SZ

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s